Schülerfirma

der Leibniz-Realschule Wolfenbüttel

 

Schülerfirma "Schreibniz"

8. Februar 2016

Seit Kurzem gibt es die neue Schülerfirma "Schreibniz" an der Leibniz-Realschule Wolfenbüttel.

Die Schülerfirma hat täglich in der ersten großen Pause von 09:15 Uhr bis 09:35 Uhr geöffnet. Der Verkauf von Schulartikeln (z. B. Bleistifte, Kugelschreiber, Hefte, Blöcke, Mappen etc.) findet im Büro der Schülerfirma in der Pausenhalle statt. Schaut einfach mal vorbei und überzeugt Euch von den günstigen Preisen!

Weitere Infos gibt es auf der Internetseite der Schülerfirma: http://leibniz-realschule.wix.com/schreibniz

 

 

Das Team der Schülerfirma "Schreibniz"

 


Schülerfirma "Snack-Eck"

Unzufrieden mit dem Status Quo kamen Schülerinnen und Schüler der Realschule vor rund zwei Jahren auf die Idee, mit dem Verkauf von belegten Brötchen, Getränken und Fladenbroten die leibliche Pausenverpflegung ihrer Schule selbst zu regeln. Im Rahmen des Profilfachs Wirtschaft/Schülerfirma wurde die Geschäftsidee zu einem Projekt, an dem sich Schüler ab der neunten Klasse beteiligen und Praxiserfahrung für das kommende Berufsleben sammeln können. Die Schülerfirma hat als Genossenschaft einen Vorstand, einen Aufsichtsrat, eine Abteilung für Buchführung und für Marketing und gibt den Schülern so die Möglichkeit, sich auf einen der verschiedenen Bereiche zu konzentrieren.

Das Snack-Eck lebt von viel freizeitlichem Engagement der Mitarbeiter. In der Freistunde werden die Brötchen belegt und andere Produkte in der Küche zubereitet. Andere kümmern sich um die Getränkelieferungen. Jeweils in den großen Pausen verkaufen zwei bis drei Schüler die "Snacks". Während des Unterrichts im Profilfach Wirtschaft findet die Buchführung statt und es werden organisatorische Fragen geklärt.

Die Cafeteria, die unter dem Markennamen Snack-Eck läuft, ist allerdings nur einer von potenziell mehreren Geschäftszweigen. Die Schüler haben die Möglichkeit andere Ideen zu entwickeln und zu verwirklichen. Manche davon haben Erfolg, andere werden schon bei der Aufstellung eines Businessplanes wieder verworfen. „Snack-Eck“ jedenfalls wird so gut angenommen, dass schon ab nächstem Schuljahr ein neuer Container auf dem Schulhof in Betrieb genommen wird, von dem aus die Brötchen und Snacks verkauft werden können. Hauptziel der Schülerfirma sei allerdings nicht der Profit, sondern die Nachhaltigkeit und Qualität der Produkte.

Ein weiteres Projekt, das die Schüler spielerisch und mit Eigeninitiative auf die Berufswelt in der Wirtschaft vorbereitet, ist das Network For Teaching Entrepreneurship. Hierbei erarbeiten alle Schüler des Kurses jeweils ihre eigenen Geschäftsideen für ein Produkt oder eine Dienstleistung, die ihren persönlichen Interessen entspringt. In einem Vortrag am Ende des Kurses präsentieren die Schüler dann ihre Businesspläne und haben dafür manchmal auch schon einen Prototypen ihres Produktes entwickelt.


"Braunschweiger Zeitung" vom 10. Juni 2015


"Schaufenster" vom 10. Juni 2015

 

Die NFTE-Teilnehmer Patryk Adamczyk, Keanu Schalow und Maximilian Huber stellen sich an der "Snack-Eck" an
und werden von der Leitung der Schülerfirma, Amon Ottersberg und Johanna Grötzebauch, sowie von zwei Mithelfern bedient.

http://regionalwolfenbuettel.de/leibniz-realschule-mit-praxis-ins-leben/

 

Eindrücke vom Cafeteria-Probetag

am 17. Dezember 2013

 

 

 

 


Das Team der Schülerfirma
im Schuljahr 2013/2014

 

  

 


Die Geburtstagsplaner

"Birthday fun für jedermann"

Unter diesem Slogan wurde in der Leibniz-Realschule die Schülerfirma "Die Geburtstagsplaner" gegründet. Die Schülerfirma plant und führt Geburtstagsfeiern für Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren durch. Die Geburtstagsplaner bestehen aus 14 Mitgliedern, von denen drei Lehrkräfte sind. Der Aufsichtsrat sowie der Vorstand wurden am 7. Juni 2012 gewählt.

Die Schüler sind im Alter von 14 bis 17 Jahren, haben viele tolle Ideen und Spaß daran, diese bei den Feiern umzusetzen.

 

Schuljahr 2013/2014

Aufsichtsrat

Vorstand

Schulleiter Bernhard Schrodi

Janina Ehrenpfordt

WPK-Leiter Philip Näveke

Sina Prochaska

AG-Leiter Kai Brackmann

Maximilian Scholz


"Schaufenster" vom 13.06.2012

 


9. Juni 2012
Schüler der Leibniz-Realschule gründeten erste Schülerfirma

Aus der Praxis lernen wollen Neuntklässler der Leibniz-Realschule Wolfenbüttel. Um hautnah zu erleben, wie Wirtschaft funktioniert, haben sie eine Schülerfirma gegründet. Seit Beginn des Schuljahres arbeiten 11 Schüler an dem Konzept "Die Geburtstagsplaner".

Es ist die erste Schülerfirma der Leibniz-Realschule. Das Modell eigne sich sehr gut, um im Wirtschaftsunterricht das fachliche Wissen zu vermitteln, so Philip Näveke. Die Schülerinnen und Schüler setzten sich beispielsweise mit verschiedenen Unternehmensformen auseinander, sie machten sich Gedanken über Geschäftspläne, Finanzierungen und Kalkulationen. Viele wirtschaftliche Grundlagen ließen sich an praktischen Beispielen erarbeiten. Mehr darüber im Zeitungsartikel ...


Braunschweiger Zeitung
vom 8. Juni 2012